TTIP with the USA or closer to home with Eurasian Union?

Nie wieder Krieg! Putin verstehen. Lügen erkennen.

Eurasische Wirtschaftsunion: Putins Projekt als Partner der EU

DIE ZEIT

06. Januar 2015 

Von Theo Sommer (1972 bis 1992 Chefredakteur der ZEIT, danach ihr Herausgeber bis zum Jahr 2000)

Mit dem Jahresbeginn startete die Eurasische Wirtschaftsunion. Sie sollte Europa nicht den Rücken kehren, sondern mit der EU einen gemeinsamen Integrationsraum schaffen.

Die westlichen Medien haben kaum davon Notiz genommen: Am 1. Januar ist die Eurasische Wirtschaftsunion ins Leben getreten…Gründungsmitglieder der neuen Union – die aus der 2010 gebildeten Eurasischen Zollunion hervorgegangen ist – sind Russland (140 Millionen Einwohner, 2.100 Milliarden Dollar Bruttoinlandsprodukt), Belarus (9,5 Millionen, 72 Milliarden), Kasachstan (14 Millionen, 178 Milliarden), Armenien (3 Millionen, 10 Milliarden). Der Beitritt Kirgistans (15,5 Millionen, 850 Millionen) wird im Mai erwartet. Tadschikistan (8 Millionen, 8,5 Milliarden) ist ein weiterer Beitrittskandidat… Diese Zahlen enthüllen schon die erste Schwäche des ehrgeizigen Vorhabens: Es bringt wenig Gewicht auf die Waage – bevölkerungspolitisch gerade einmal ein Drittel der…

Ursprünglichen Post anzeigen 567 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s