Putin braucht ein Feindbild

Nie wieder Krieg! Putin verstehen. Lügen erkennen.

Europas Verrat an der Ukraine

NZZ 18.6.2016 von Christian Weisflog

gfdsDer Krieg in der Ostukraine ist aus den Schlagzeilen, aber nicht aus der Welt. Seit Jahresbeginn wird die Waffenruhe zusehends brüchiger. Immer wieder stellen die von Russland unterstützten Separatisten die Verteidigungslinien der ukrainischen Armee mit Nadelstichen auf die Probe. Fast täglich sterben Soldaten und Zivilisten. Die bedauernswerte Entwicklung bringt selbst den deutschen Aussenminister Frank-Walter Steinmeier an die Grenzen seiner grossen Geduld. Er meinte kürzlich: «So kann das nicht auf Dauer weitergehen.» Doch darin irrt er sich.

Allein gegen Russland

Es kann durchaus noch lange so weitergehen. Dies zeigen seit über 25 Jahren die Erfahrungen mit anderen «eingefrorenen Konflikten» im postsowjetischen Raum – in der Moldau, in Georgien sowie zwischen Armenien und Aserbaidschan. Die ungelösten Territorialkonflikte hängen wie ein Fluch über den Köpfen der Menschen. Die stetige Unsicherheit lähmt die wirtschaftliche Entwicklung. Das Schicksal der lokalen Bevölkerung indes kümmert den Kreml wenig, es…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.047 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s